News

Pension ist immer göffnet!

Restaurant
Freitag bis Sonntag
ab 12 Uhr

bis am Abend
der Letzte geht

21 JULI KUKUUM KINO
UM 20:00
Der Schamane und die Schlange

MAP

DORFSTRASSE 6, 17268 TEMMEN-RINGENWALDE
T 039 881 279
SERVICE@PENSION-EISENBAHN.DE

Seit 1904 besteht unser traditionelles Ausflugs- und Vergnügungslokal. Mit dem Auto benötigt man eine gute Stunde aus dem Berliner Zentrum auf der Autobahn Richtung Stettin. Auch öffentlich sind wir gut erreichbar (www.bahn.de).
Der Gasthof liegt am Rande von Ringenwalde, einem hübschen Dorf in der Uckermark im Biosphären-Reservat Schorfheide-Chorin. Die letzte Eiszeit hat diese Landschaft erschaffen, mit ihren leichten Hügeln und Feldern, den vielen Seen und den bekannten tiefen Wäldern.
Marie du Vinage und Bert Gerlach führen eine ganzjährige Pension mit eigener Gaststube. An den Wochenenden betreiben wir ein Restaurant mit gutem Essen und Getränken. Im Festsaal mit großer Bühne richten wir kulturelle Veranstaltungen und große Feiern aus.

 

RESTAURANT & PENSION

Seit Mai 2016 betreiben wir, Marie und Bert, das Restaurant und die Pension.
FÜR MEHR INFORMATIONEN ÜBER ZIMMERPREISE, DIE ÖFFNUNGZEITEN DES RESTAURANTS UND DIE AKTUELLE SPEISEKARTE KLICKEN SIE BITTE HIER

FESTSAAL

Der Saal hat einen ganz besonderen Charme, den wir bewahren wollen. Seine bewegende Geschichte ist deutlich zu spüren und überall ablesbar. Aktuell sind wir dabei ihn so herzurichten, damit es ab 2017 ein regelmäßiges Kulturprogramm geben kann, mit Kino und Konzerten. Die große Bühne mit den Künstlerräumen auf beiden Seiten ist auch für Theateraufführungen geeignet.
Bei Veranstaltungen und Feiern kocht der
Unsere Naturweine bezieht er direkt von ausgesuchten Winzern aus Frankreich.
Man kann den Saal auch mieten, ob mit oder ohne Service.

Kontakt bei Interesse
festsaal.ringenwalde@gmail.com

VERANSTALTUNGEN

Kukuum präsentiert :

21. JULI : KINO

18:00 – Kinder Kino: Dschungel-Olympiade (1980)
Regie: Steven Lisberger, Dauer: 74 Minuten

20:30 – Der Schamane und die Schlange (2015)
Regie: Ciro Guerra, Kolumbien
Dauer: 125 Minuten
«El abrazo de la serpiente» ist ein Amazonas-Abenteuer um einen Schamanen und letzten Überlebenden seines Stammes, der zwei westliche Forscher auf der Suche nach der geheimnisvollen Yakruna-Pflanze begleitet.
Zwei Forscher dringen ins Innerste des Amazonas vor: Der deutsche EthnologeTheodor Koch-Grunberg im Jahr 1909, der nordamerikanische Botaniker und Abenteurer Richard Evan Schultes im Jahr 1940. Begleitet werden beide vom gleichen Schamanen, der selber der einzige Überlebende eines ausgelöschten Stammes ist und sie je zum Ziel ihrer Wünsche führen soll: Sie suchen die im Urwald verborgene Wunderpflanze Yakruna.
Der Kolumbianer Ciro Guerra erzählt den Epos aus dem Amazonas bildgewaltig und psychedelisch. Zusehends wandeln sich in «El abrazo de la serpiente» die beiden realen historischen Handlungen zum zeitüberschreitenden spirituellen Abenteuer.

http://kukuum.de/programm-2/

Up
Impressum
gem. § 5 Telemediengesetz:

Gasthof zur Eisenbahn
Marie du Vinage & Bert Gerlach GbR
Dorfstr.6
Telefon: 039881279
E-Mail: service@pension-eisenbahn.de